Manuelle Lymphdrainage

Unser Körper produziert täglich einige Liter Lymphe, eine milchig/wässrige Flüssigkeit die unseren Körper komplett durchfließt. Unsere Lymphbahnen sind, nebst den Blutbahnen, ein eigenständiges Abflusssystem, welches Abfallstoffe, Eiweisse und Fette, abtransportiert. Sie spielen eine wichtige Rolle unseres Immunsystems, da sie Fremdkörper sowie Keime zu den Lymphknoten bringen. Dort können sie von trainierten Blutkörperchen (Lymphozyten) bekämpft werden.
Zusammengefasst trägt unser Lymphsystem wesentlich zum Abtransport von Schlackenstoffen aus dem Gewebe, Gewebeentstauung und zur Förderung und Erhaltung des Immunsystems bei, wie auch die Resorption von Fettsäuren aus dem Dünndarm.

In der manuellen Lymphdrainage wird angestaute Flüssigkeit mit fachkundigen, sanften Dreh-, Pump-, und Schröpfgriffen vom Bindegewebe in die Lymphbahnen umgeleitet. Kostbarer Faktor dabei ist die Zeit, da die Griffe langsam und mit achtsamen Druck durchgeführt werden. Eine beruhigende und entspannende Wirkung auf das vegetative Nervensystem wird spürbar.

Die manuelle Lymphdrainage kann eingesetzt werden bei/zur:
Ödemen (Wasseransammlungen)
Vor & Nach Operationen - ganz wunderbar zur Vor-, und Nachbereitung
Narbenbehandlung
Verletzungen (Knochenbrüche, Zerrungen etc.)
Schmerzlinderung
Stärkung des Immunsystems - prophylaktisch eine wunderbare Vorsorge